Das Training auf dem Balance Board ist eine Trainingsmethode, bei der eine Reihe von Übungen im Stehen und mit dem eigenen Körpergewicht auf einer instabilen Unterlage durchgeführt werden. Ziel ist es, die Muskeln rund um den Knöchel zu trainieren und das Gleichgewicht zu verbessern.

In Rehabilitations- und Trainingsprogrammen für Sportlerinnen und Sportler können Balance Boards auch die Stabilität des Oberkörpers und die Rumpfkraft trainieren.

In diesem Artikel erfährst du alles über Balance Boards, die alle wichtigen Muskelgruppen ansprechen.

Was sind Balance Boards?

Balance Boards, sind Fitnessgeräte, auf dem du stehen kannst, während du Übungen ausführst, die unter anderem das Gleichgewicht und die Haltung verbessern, bei der Rehabilitation helfen, Verletzungen des unteren Körpers vorbeugen und die Rumpfkraft stärken.

Es gibt verschiedene Balance-Boards, aber letztlich kommt es darauf an, was für dich am besten geeignet ist.

Ein Balance Board ist in der Regel aus Holz und hat eine flache Oberseite und eine kuppelförmige, instabile Unterseite in der Mitte des Brettes. Dadurch kann sich das Brett in verschiedene Richtungen bewegen.

Balance Boards können rechteckig sein oder eine gebogene U-Form haben, die es dir ermöglichen, dich von einer Seite zur anderen oder von vorne nach hinten zu bewegen.

Runde Balance Boards, auch Wackelbretter genannt, ermöglichen es dir, dich sowohl von der Seite als auch von vorne nach hinten zu bewegen, aber sie erlauben es dir auch, das Brett im Kreis zu kippen.

Physiotherapeuten setzen Balance Boards häufig bei der Rehabilitation von Unterschenkelverletzungen ein – genauer gesagt bei Verstauchungen des Knöchels. Balance Boards sind auch ein wertvolles Trainingsmittel zur Vorbeugung von Sportverletzungen und zum Schutz vor Stürzen bei Menschen jeden Alters.

Weitere Vorteile der Verwendung eines Balance Boards sind

  • verbesserte Balance und Koordination
  • Stärkung der Unterschenkelmuskulatur, insbesondere der Peronealmuskeln
  • verbesserte motorische Fähigkeiten
  • Verletzungsvorbeugung, insbesondere für die Knöchel
  • Hilfe bei der Rehabilitation von Verletzungen
  • verbesserte Körperhaltung

Balance-Boards zur Gewichtsabnahme

Balance Boards sind vor allem für ihre Rolle bei der Verletzungsprävention, der Rehabilitation und dem Gleichgewichtstraining bekannt. Jede Form von körperlicher Aktivität verbrennt jedoch Kalorien, sodass die Verwendung eines Balance Boards auch beim Abnehmen helfen kann.

Eine kleine Studie untersuchte die Unterschiede im Energieverbrauch von 30 gesunden Erwachsenen, während sie arbeiteten. Die Forscher maßen den Energieverbrauch der Teilnehmer im Sitzen, im Stehen auf einer ebenen Fläche und im Stehen auf einem Balance Board

Die Teilnehmer haben insgesamt anderthalb Stunden getippt – 30 Minuten in jeder der drei Positionen. Die Ergebnisse zeigten, dass der Energieverbrauch auf einem Balance Board um 14,2 % höher war als im Sitzen.

Wie viele Kalorien beim Sport verbrannt werden, hängt von verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der Art der Aktivität, der Intensität und deinem Körpergewicht. Um einen Durchschnittswert zu ermitteln, kannst du einen Kalorienzähler für körperliche Aktivitäten verwenden, indem du Körpergewicht, Dauer und Aktivität eingeben kannst.

Auch wenn du „Balance Board“ nicht auf der Aktivitätsliste findest, kannst du eine ähnliche Aktivität wie z. B. Gymnastik wählen. Eine Person mit einem Körpergewicht verbrennt beispielsweise bei 20 Minuten moderater Gymnastik etwa 80 Kalorien

Verbesserung des Gleichgewichts mit einem Balance Board

Die Fähigkeit, das Gleichgewicht zu halten, ist eine Funktion von drei Körpersystemen:

  • visuelles System
  • vestibuläres System
  • propriozeptives System


Mit dem Training auf dem Balance Board kannst du insbesondere die Propriozeption verbessern, also die Wahrnehmung deiner Körperposition und deiner Bewegungen im dreidimensionalen Raum. Mit anderen Worten: Es ist die Fähigkeit deines Körpers, seine Lage, Bewegungen und Handlungen wahrzunehmen.

Experten gehen davon aus, dass die Propriozeption des Fußgelenks eine wichtige Rolle beim Balancieren spielt. Durch die Verwendung von Balance Boards können Muskeln, Bänder und Sehnen trainiert werden, um gemeinsam für Stabilität im Knöchelbereich zu sorgen.

Eine kleine Studie ergab, dass Schlaganfallpatienten, die neben der herkömmlichen Physiotherapie Übungen mit dem Wackelbrett durchführten, im Vergleich zu einer Kontrollgruppe, die das Wackelbrett nicht benutzte, eine deutliche Verbesserung des Gleichgewichts zeigten.

Eine weitere kleine Studie aus dem Jahr 2011 untersuchte die Auswirkungen des Wackelbretttrainings auf die körperlichen Funktionen von 23 älteren Erwachsenen. Die Teilnehmer, die 9 Wochen lang zweimal pro Woche ein Wackelbrett benutzten, konnten ihre Stehzeit auf dem Wackelbrett deutlich länger halten als die Kontrollgruppe.

Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass ältere Erwachsene ihr Stehgleichgewicht mit einem Balance Board verbessern können.

Fazit

Ein Balance Board ist ein Trainingsgerät, das hilft, das Gleichgewicht zu verbessern, Verletzungen zu rehabilitieren und zu verhindern und die motorischen Fähigkeiten zu verbessern. Es gibt verschiedene Arten von Balance Boards, z. B. runde und rechteckige.

Die Verbesserung des Gleichgewichts ist der wichtigste Vorteil des Balance Boards. Durch verschiedene Übungen kannst du deine Propriozeption verbessern, deine Knie, Hüften und Knöchel stärken und deine Körperhaltung verbessern.

Da das Training auf dem Balance Board deine Herzfrequenz erhöht, steigert es auch deinen Energieverbrauch. Eine höhere Anzahl an Kalorien, die du pro Tag verbrennst, kann zur Gewichtsabnahme beitragen.

Das Unternehmen Wahu Board gehört zu den Pionieren der Balance Board Branche und überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung, qualitative Materialien und eine tolle Farbvielfalt. Wer also beim Kauf vor der Frage steht: „Wahuboard vs Costaboard„, ist allgemein hervorragend damit beraten, auf die Expertise von Wahu Board zu setzen. Wahu Board gibt außerdem an, das auch Kinder die Balance Boards nutzen können! Dadurch ist Wahu Board für Kinder und Erwachsene gleichermaßen interessant und sorgt für Spaß in der ganzen Familie!

Scott

Hey, ich bin Scott – europäischer Show-Koch, selbstständiger Caterer und ich liebe es, schmackhafte, neue und experimentelle Speisen zuzubereiten und mit Menschen zu teilen. Auf meinem neuen Blog findest du leckere Rezepte und Tipps rund ums Kochen, kulinarisch Reisen, Trinken und Neues entdecken. Werde jetzt mein Fan und folge mir auf meinen Wegen.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.