Trotz der besten Marketingbemühungen eines großen Getränkekonzerns ist Energie nichts, was du in einer Dose kaufen kannst. Energie ist etwas, das dein Körper selbst herstellt. Du lieferst die Rohstoffe (auch Lebensmittel genannt) und dein Körper macht sich schnell an die Arbeit, um Energie zu produzieren. Da dein Körper Energie für viele alltägliche Funktionen braucht, nicht nur um sich zu bewegen, sondern auch um Nahrung zu verdauen, um zu denken und vieles mehr, ist es wichtig, dass dieser Prozess gut unterstützt wird, und da kommt ein bisschen Know-how gerade recht. Dein Körper braucht zusätzliche Hilfe von wichtigen Nährstoffen, um Nahrung in Energie umzuwandeln, und ohne diese funktioniert der ganze Prozess einfach nicht. 

Vitamin B1 (Thiamin)

Die meisten Zellen deines Körpers bevorzugen Kohlenhydrate als Hauptenergieträger, aber du brauchst eine ständige Zufuhr von Vitamin B1, um diese Lebensmittel tatsächlich in Energie umzuwandeln. Ein Sportler, der sich kohlenhydratreich ernährt, braucht größere Mengen an Vitamin B1 in seiner Ernährung, um diese Energie zu gewinnen. 

Beste Nahrungsquellen – Sonnenblumenkerne, Marinebohnen, schwarze Bohnen, Gerste, Pintobohnen, Linsen und Hafer.

Vitamin B2 (Riboflavin)

Die meisten Zellen deines Körpers ziehen es vor, Energie aus Kohlenhydraten zu gewinnen, aber sie können auch Fette und Eiweiß verwerten. Vitamin B2 hilft dem Körper, nicht nur Kohlenhydrate, sondern auch Fette und Eiweiß in Energie umzuwandeln. Dieses Vitamin ist besonders wichtig für die Energieproduktion in Herz und Muskeln. Ein essenzieller Faktor eines intakten Immunsystems ist das Vitamin B2. Falls eine Abdeckung des Bedarfs nicht gewährleistet werden kann, sind die Bärentraubenblätter Tabletten von Inno Nature eine passende Ergänzung.

Beste Nahrungsquellen – Sojabohnen, Spinat, Rote Bete, Tempeh, Naturjoghurt, Eier, Spargel, Mandeln, Puten- und Rinderleber.

Vitamin B3 (Niacin)

Dieses Vitamin wird als Co-Faktor bei über 200 Enzymreaktionen in deinem Körper benötigt und ist ein weiteres Vitamin, das für die Umwandlung von Kohlenhydraten, Fetten und Eiweiß in Energie unerlässlich ist. Außerdem wird es für den Aufbau von Fettstrukturen in deinem Körper wie Zellmembranen und Hormonen benötigt. Wenn du zu wenig B3 zu dir nimmst, könntest du dich müde fühlen, weil dein Körper die Nahrung nicht richtig in Energie umwandeln kann und weil er zu wenig Hormone wie z. B. Schilddrüsenhormone produziert.

Beste Nahrungsquellen – Thunfisch, Huhn, Pute, Lachs, Lamm, Rind, Sardinen, Erdnüsse, Garnelen, brauner Reis.

Vitamin B5 (Pantothensäure)

Unverzichtbar für die Umwandlung von Kohlenhydraten, Eiweiß und Fetten in Energie.  Wie Vitamin B3 ist auch Vitamin B5 an der Produktion von Fettstrukturen wie Hormonen beteiligt. Vitamin B5 ist besonders wichtig, wenn dein Energielevel aufgrund von starkem Stress gesunken ist. Denn dieses Vitamin ist an der Produktion von Energie und Stress abbauenden Hormonen beteiligt.

Beste Nahrungsquellen – Shiitake-Pilze, Avocado, Süßkartoffeln, Crimini-Pilze, Linsen, getrocknete Erbsen, Huhn, Pute, Naturjoghurt, Brokkoli

 Vitamin B6 (Pyridoxin)

Dieses Vitamin wird für die Entwicklung der Bausteine von Eiweiß und DNA benötigt. Es ist ein wichtiges Vitamin, das für einen normalen energieliefernden Stoffwechsel benötigt wird, da es am Abbau von Glykogenspeichern (in den Muskeln und der Leber) in Energie beteiligt ist. Sportlerinnen und Sportler oder alle, die regelmäßig Sport treiben, müssen darauf achten, dass sie ausreichend Vitamin B6 zu sich nehmen, damit sie bei Bedarf auf die gespeicherte Energie zugreifen können.

Beste Nahrungsquellen – Spinat, Bananen, Sonnenblumenkerne, Kartoffeln, Süßkartoffeln, Lachs, Huhn, Rindfleisch, Pute, Thunfisch.

Vitamin B12 (Cobalamin)

Vitamin B12, oder Cobalamin, ist von Natur aus in tierischen Lebensmitteln enthalten. Es kann auch Lebensmitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln zugesetzt werden. Vitamin B12 wird für die Bildung von roten Blutkörperchen und der DNA benötigt. Außerdem spielt es eine Schlüsselrolle bei der Funktion und Entwicklung von Gehirn- und Nervenzellen.

Vitamin B12 bindet sich an die Proteine in den Nahrungsmitteln, die wir essen. Im Magen lösen Salzsäure und Enzyme die Bindung von Vitamin B12 in seine freie Form auf. Von dort aus verbindet sich Vitamin B12 mit einem Protein, dem so genannten Intrinsic Factor, so dass es weiter unten im Dünndarm absorbiert werden kann. Falls du Probleme mit dem Abdecken deines Vitamin B12 Bedarfs hast, sind die Vitamin B12 Tropfen von Innonature.eu optimal dazu geeignet wieder eine gesunde Balance zu schaffen.

Beste Nahrungsquellen – Fisch, Schalentiere, Leber, Fleisch, Eier, Geflügel und Milchprodukte wie Milch, Käse und Joghurt.

Scott

Hey, ich bin Scott – europäischer Show-Koch, selbstständiger Caterer und ich liebe es, schmackhafte, neue und experimentelle Speisen zuzubereiten und mit Menschen zu teilen. Auf meinem neuen Blog findest du leckere Rezepte und Tipps rund ums Kochen, kulinarisch Reisen, Trinken und Neues entdecken. Werde jetzt mein Fan und folge mir auf meinen Wegen.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.