Der Kauf von Küchengeräten kann entmutigend sein – es gibt so viel, aus dem man wählen kann. Ich habe eine Liste der Geräte zusammengestellt, die ich tagtäglich benutze und die ich seit Jahren verwende. Vergiss aber nicht, dass dies meine persönliche Wahl ist und du vielleicht schon etwas anderes hast oder lieber etwas anderes kaufst. 

Das ist in Ordnung, aber bitte achte darauf, dass du Produkte von guter Qualität kaufst. Glaub mir, wenn du an der Qualität sparst, musst du bald wieder etwas Neues kaufen, und das ist nicht nur frustrierend, sondern kann dich am Ende auch noch mehr kosten…

Messer

Ich empfehle dir, in eine Auswahl an guten Messern für deine Küche zu investieren. Die folgenden sind die, die ich ständig benutze:

Filetiermesser: Es gibt viele Arten von Filetiermessern auf dem Markt, die für verschiedene Zwecke verwendet werden können. Ich verwende ein Messer mit einer dünnen, halbflexiblen Klinge. Es gibt auch sehr flexible Messer, aber die sind nicht leicht zu schärfen. Wenn du ein qualitativ gutes Filetiermesser kaufst, sollte es ein Leben lang halten.

Kochmesser: Ich verwende meist zwei Kochmesser. Eines hat eine 25 cm lange Klinge. Das andere ist schwerer und hat eine 30 cm lange Klinge – das muss es auch sein, denn ich verwende es zum Zerkleinern von Hummern und Krabben und zum Braten von Fisch. Es ist viel sicherer, ein schweres Messer für solche Arbeiten zu benutzen, damit es nicht abprallt und dich verletzt. Ich verwende das leichtere 25-cm-Messer zum Schneiden und Hacken und halte die Klinge rasiermesserscharf.

Gemüsemesser: Ein gutes Gemüsemesser ist ein Muss. Lass dich nicht dazu verleiten, ein zu großes Messer zu kaufen, sonst wird es unhandlich, wenn du zum Beispiel Knoblauch oder eine Zwiebel schälst. Halte es immer schön scharf. Abgesehen von der Zubereitung von Gemüse und Obst verwende ich ein kleines Schälmesser auch zum Schälen von Fisch, aber sei vorsichtig, wenn du das versuchst – es ist viel sicherer, einen richtigen Fischschäler zu verwenden.

Gezacktes Messer: Ein starkes, gezacktes Messer ist sehr nützlich, um Fischköpfe abzuschneiden. Bei größeren Fischen schneide ich immer zuerst den Kopf ab, weil ich finde, dass man so mehr Kontrolle beim Filetieren hat.

Austernmesser: Ich habe Jahre gebraucht, um ein Austernmesser zu finden, das ich gerne benutze. Das, das ich besitze und liebe, hat einen Holzgriff und eine feste, aber kurze Klinge. Ich schärfe es immer, damit es den Muskel sauber durchschneidet und eine sehr ansehnliche Auster ergibt.

Ausbeinmesser mit fester Klinge: Das ist eine persönliche Vorliebe und technisch gesehen keine richtige Verwendung dieses Messers, aber ich finde, dass ein Ausbeinmesser am besten zum Öffnen von Jakobsmuscheln geeignet ist. Wenn du vorhast, viele Jakobsmuscheln zu öffnen, würde ich empfehlen, in ein solches Messer zu investieren.

Schärfer

Ich war schon immer schlecht darin, meine Messer scharf zu halten. Das ist nicht gerade die interessanteste Aufgabe in der Küche. Aber ich hatte eine Offenbarung, als ich einen Schärfer mit einer geführten Schleifscheibe entdeckte. Ich bin eigentlich kein Freund von Gadgets, aber seit ich ihn benutze, sind meine Messer immer scharf und einsatzbereit. Eine tolle Investition!

Gummihammer

Ich benutze immer einen Gummihammer, wenn ich Fisch in Portionen schneiden will. Wenn du mit dem Klöppel auf das schwere 30 cm lange Kochmesser schlägst, bekommst du einen sehr sauberen und präzisen Schnitt.

Microplane-Reibe

Diese Reibe ist wahrscheinlich eines der am häufigsten benutzten Teile in meiner Küche. Diese Reiben sind jeden Cent wert und halten, wenn man sie richtig pflegt, ewig. Wir benutzen sie zum Zesten von Zitrusfrüchten und zum Reiben von Käse, Knoblauch, Schokolade usw. Glaub mir, wenn du sie einmal benutzt hast, wird sie ein fester Bestandteil deines Lebens in der Küche werden. Aber ein Wort der Warnung: Sie sind sehr scharf, also pass auf deine Finger auf!

Mandoline

Eine japanische Mandoline ist ein guter Freund in deiner Küche. Ich benutze sie oft, um Gemüse wie Fenchel für Salate und Essiggurken in dünne Scheiben zu schneiden. Auch hier musst du sehr vorsichtig sein. Finger und Mandolinen vertragen sich nicht!

Dünnstieliger Dessertlöffel

Dieser Löffel hat ein paar wichtige Funktionen. Erstens ist er ideal, um eine Jakobsmuschel aus ihrer Schale zu schöpfen, denn die Schale ist aus dünnem, abgerundetem Metall und hat fast die gleiche Form wie die abgerundete Seite einer Jakobsmuschel. Zweitens benutze ich sie, um Krabben zu pflücken. Mit den beiden Enden des Griffs und der Schale komme ich in jede Ritze der Krabbenschale und kann so auch das letzte Stück des fantastischen Krabbenfleisches herausholen. Außerdem brechen sie den Knorpel nicht zu sehr auf, und den willst du ja nicht in deinem Krabbenfleisch haben. Natürlich sind diese Löffel auch nützlich, um beim Kochen zu probieren und um zu servieren, wenn du auf eine präzise Präsentation Wert legst.

Pin-Boning-Pinzette

Diese Pinzette ist ein unverzichtbarer Bestandteil deiner Fischvorbereitungsausrüstung. Achte darauf, dass du eine Pinzette kaufst, die nicht biegsam ist. Die flexiblen Pinzetten können kleinere Gräten nur schwer greifen.

Schneidebretter

Es lohnt sich, in ein hochwertiges blaues Kunststoffschneidebrett zu investieren, wenn du viel Fisch zubereiten willst. Wenn du es nicht mehr brauchst, wasche es immer mit kaltem und nicht mit heißem Wasser ab, denn heißes Wasser kocht die Reste an und lässt das Brett riechen.

Trockne das Brett immer gründlich ab, bevor du es weglegst, denn sonst riecht es wieder.

Für die Zubereitung anderer Lebensmittel verwende ich gerne meine großen Holzschneidebretter, aber für die Zubereitung von Fisch würde ich Holz nicht empfehlen, da es sehr schwierig ist, die Fischreste zu entfernen. Lass dich niemals dazu verleiten, dein Holzschneidebrett in die Spülmaschine zu stecken, denn die macht sehr seltsame Dinge mit ihnen!

Kleine Schüsseln aus Edelstahl

Sie sind nicht teuer in der Anschaffung, aber sie sind so nützlich für alle möglichen Zwecke, von der Aufbewahrung vorbereiteter Zutaten über das Anrühren kleiner Mengen von Dressing bis hin zur Aufbewahrung von Lebensmitteln im Kühlschrank. Besorg dir mehrere – du wirst ständig nach ihnen greifen!

Siebe

Ich würde empfehlen, eine Auswahl an Sieben in deiner Küche zu haben. Es macht es einfach einfacher, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Ein feines Sieb ist am besten für Soßen und Brühen geeignet. Ein etwas gröberes Sieb eignet sich gut für Pürees und Brotkrumen. Ein großes konisches Sieb eignet sich zum Abseihen von Fischbrühen.

Hitzebeständiger Spatel

Ein flexibler, hitzebeständiger Gummispatel von guter Qualität ist ein großartiges Küchenwerkzeug. Er ist ideal zum Rühren, da er bis an die Ränder der Pfanne oder Schüssel reicht und es dir ermöglicht, auch die letzten Reste herauszukratzen, wenn du fertig bist.

Elektronische Digitalwaage

Eine elektronische Digitalwaage macht das Leben in deiner Küche viel einfacher. Achte darauf, dass die Waage eine gute Größe hat und sowohl trockene als auch flüssige Lebensmittel in metrischen und imperialen Maßeinheiten wiegt. Aber pass gut auf sie auf. Sie sind ziemlich empfindlich und stehen ganz oben auf unserer „Chef, das Gerät ist kaputt“-Liste!

Elektrischer Pürierer 

Auch hier zahlt es sich langfristig aus, robuste Elektrokleingeräte von guter Qualität zu kaufen. Wenn du wirklich feine Suppen und Pürees machen willst, ist ein leistungsstarker elektrischer Mixer oder eine Küchenmaschine ein Muss. Sei aber immer vorsichtig, wenn du heiße Flüssigkeit in einen Mixer gibst, denn das Gerät neigt dazu, die Flüssigkeit nach oben zu schleudern, wenn sich heiße Luft aufbaut.

Elektrischer Mixer

Ich benutze meinen Mixer nicht oft, wenn ich Fisch zubereite, aber für Pudding ist er wirklich praktisch. Wenn du darüber nachdenkst, einen zu kaufen, würde ich dir einen KitchenAid empfehlen. Ja, sie sind teuer, aber sie sind robust und sehen auch ziemlich schick aus.

Pfannen

Es gibt viele Pfannen auf dem Markt, aber wenn du eine wirklich gute Langzeitinvestition tätigen willst, solltest du dich für Pfannen mit schwerem Boden und dicht schließenden Deckeln entscheiden. Wenn sie ofenfest sind, umso besser. In einer Pfanne mit dickem Boden gart das Essen gleichmäßiger und es bleibt viel Restwärme übrig, wenn du sie von der Hitzequelle nimmst. Sie eignen sich auch gut zum Schmoren, deshalb brauchst du einen dicht schließenden Deckel.

Wenn du Fisch in der Pfanne braten willst, ist eine hochwertige Fischbratpfanne mit Antihaftbeschichtung meiner Meinung nach unerlässlich. Du musst sie allerdings gut pflegen. Lass sie nicht auf dem Herd stehen, wie du es bei einer gusseisernen Pfanne tun würdest. Wenn du das tust, brennt die Beschichtung nach einer Weile ab… du willst wirklich keine Reste der Antihaftbeschichtung in deinem Essen.

Backofen- und Grillschalen

Egal, ob du grillst oder backst, du musst in ein paar hochwertige Backbleche investieren. Wenn sie zu dünn sind, geben sie unter der Hitze nach und das Essen wird nicht gleichmäßig gegart. Kaufe verschiedene Größen – von Blechen, die groß genug für ein paar Fischfilets sind, bis hin zu Blechen, die einen ganzen Fisch aufnehmen können. Wenn du Gusseisen kaufst, achte darauf, dass du es nach dem Waschen gut abtrocknest, sonst wird es rostig. Ein kleiner Tipp: Ich wasche und trockne meine Tabletts immer und stelle sie dann in den warmen Ofen, um sicherzugehen, dass sie gut getrocknet sind.

Dampfgarer

Beim Dämpfen von Fisch kommen die Frische des Fisches und sein reiner Geschmack besonders gut zur Geltung. Das ist eine meiner Lieblingsmethoden, um Fisch zuzubereiten. Ein Dampfgarer ist ein tolles Gerät und jeden Cent wert. Wenn du viel Glück hast, hast du vielleicht einen integrierten Dampfgarer in deinem Ofen. Andernfalls kannst du einen Dampfgarer für die Herdplatte kaufen. Du könntest dir einen der großen elektrischen Dampfgarer zulegen, aber ich bevorzuge einen einfachen Metalldampfgarer.

Das richtige Ambiente

Um dann sein eigenes, perfekt zubereitetes Essen richtig genießen zu können, bedarf es der richtigen Tischdekoration. Ich nutze privat mein wunderschönes Platzset edel von Hoffmann Germany. So habe ich nicht nur schmackhaftes Essen, sondern auch den passenden Flair zum Essen!

Scott

Hey, ich bin Scott – europäischer Show-Koch, selbstständiger Caterer und ich liebe es, schmackhafte, neue und experimentelle Speisen zuzubereiten und mit Menschen zu teilen. Auf meinem neuen Blog findest du leckere Rezepte und Tipps rund ums Kochen, kulinarisch Reisen, Trinken und Neues entdecken. Werde jetzt mein Fan und folge mir auf meinen Wegen.

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.